Projektwoche


Alle zwei Jahre (gerade Jahreszahlen) findet eine größere Projektwoche in unserer Schule statt. Ein gemeinsames Motto sorgt für den ´roten Faden´. Die Kinder suchen sich aus verschiedenen Angeboten etwas aus und arbeiten eine Woche lang in einer Gruppe, die sich aus jüngeren und älteren SchülerInnen zusammensetzt.

Den Abschluss bildet ein Präsentationsnachmittag, zu dem Gäste herzlich eingeladen sind. Hier kann man gemütlich durch die Räume schlendern und betrachten, was die Kinder in der Woche gemacht haben. Je nach Thema kann es auch zu Vorführungen und Mitmachaktionen kommen.

Dieser Präsentationsnachmittag konnte 2020 wegen des Corona-Virus nicht stattfinden.
Sehr unterschiedlich waren die einzelnen Gruppenthemen der Projektwoche „Geometrie“.

Labyrinthe

Ein kurzer Überblick auf vergangene Projektwochen zeigt
die Unterschiedlichkeit der Mottos:


"Jeder ist ein Künstler" – z.B. Beschäftigung mit einem Künstler, Holzarbeiten, Menschliche Darstellungen, Musikinstrumente bauen und musizieren

"Frühling" (2012) – z.B. Holzwerkstatt, Alles zum Thema Ei, Kaninchen

"Reise um die Welt" (2010 und 2016) – jeden Tag „reisten“ die Kinder in ein anderes Land, z.B. nach China, Großbritannien, Ecuador, Australien, Ghana

"Ernährung" (2008) – die ganze Schule hat gekocht, z.B. Pfannkuchen, Afrikanische Küche, Süßes selbstgemacht

"Fleißige Handwerker" – z.B. Hutmacher, Köche, Rund um Steine

"Die vier Elemente" – z.B. Versuche zum Thema Feuer oder Wasser,
mit Naturmaterialien Bilder gestalten, Vulkane

Singpause

Die Singpause findet unter strengen Hygieneregeln wieder in den Klassen statt.